Selbstzweifel überwinden – so schaffst du es

Selbstzweifel-überwinden

Selbstzweifel kennen wir alle. Sie können laut und mächtig sein. Oft tragen wir sie schon lange mit uns rum. Es fällt leicht ihnen zu glauben, doch du kannst deine Selbstzweifel überwinden. 

Das klingt nach einem leeren Versprechen, nach so einem Marketingtrick, mit dem ich dich zu irgendetwas bewegen will. Doch es ist wahr, denn ich weiß, dass du deine Selbstzweifel bereits überwunden hast.

Ich hätte nie gedacht, dass ich es schaffe jede Woche einen Blogbeitrag online zu stellen. Ich bin bei dem Versuch sogar schon mehrfach gescheitert. Doch seit Mitte November mache ich es. Es geht. Ich habe daran gezweifelt, dass ich meinen Master abschließen werde – und ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob ich die Arbeit abgegeben hätte, hätte ich mir nicht jemanden mitgenommen – doch ich habe es geschafft. Habe ich geglaubt, dass ich ein vollfinanziertes FSJ in England mache? Nein! Doch ich habe mich beworben und einen Platz bekommen. 

Ich könnte mit so einer Auflistung immer weiter machen. Und genau das ist der Schlüssel. Auch du hast schon viel erreicht, trotz Selbstzweifel. 

Selbstzweifel als Schutz

Selbstzweifel erhalten den Status Quo. Selbstzweifel treten dann auf, wenn wir in irgendeiner Form unsere Komfortzone verlassen wollen. Wir sind darauf programmiert dies nicht zu tun, denn das kann lebensgefährlich sein. Die Selbstzweifel sind ein Ausdrucks der Angst vor Fehlern, der Angst vor dem Versagen. Doch wenn wir sie nicht überwinden, werden wir uns nicht weiter entwickeln.

So überwindest du deine Selbstzweifel

Die Lösung liegt in deiner Vergangenheit. Es ist dir bereits gelungen deine Selbstzweifel zu überwinden. Du hast schon Dinge geschafft, obwohl du an dir oder genauer gesagt, an deiner Handlung gezweifelt hast. Du kannst diese früheren Ereignisse als deine Ressource nutzen.

  • Nimm dir ein großes Blatt und ziehe eine Linie. Es ist ein Zeitstrahl.
  • Markiere einen Punkt für heute. Dieser Punkt sollte nicht am Ende liegen, denn es wird ja noch weiter gehen.
  • Wann hast du das letzte Mal deine Selbstzweifel überwunden? Wann hast du das letzte Mal etwas geschafft oder getan, obwohl du diese innere Kritik wahrgenommen hast? Wann hast du das letzte Mal trotzdem etwas gemacht? Markiere auch diesen Punkt und gib dem Ereignis einen Namen.
  • Gehe nun gedanklich Immer weiter in die Vergangenheit. Für jedes Mal – und sei es noch so klein -, wenn du deine Selbstzweifel überwunden hast, machst du einen Punkt auf der Zeitlinie und schreibst einen Titel dazu.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren. Wie immer freue ich mich über Rückmeldungen zu dieser Übung.

Wenn du intensiver an deinen Selbstzweifeln arbeiten möchtest, vereinbare gerne einen Termin mit mir. Nutze auch das kostenlose telefonische Kennenlerngespräch, für das ich mir eine halbe Stunde Zeit nehme.

Deine Birte

 

Weiterlesen

Morgenseiten – so helfen sie

Veränderung trotz innerer Kritiker*in

5 Wege zu mehr Gelassenheit

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.