Schreibtypen – Einfach schreiben

Ich habe in der Schule gelernt, wie ich einen Text schreibe. Zuerst mache ich mir Notizen, dann erstelle ich eine Gliederung, schreibe den Text – von vorne nach hinten. Zum Schluss nur noch überarbeiten. Fertig. Das gab ich ab und wenn ich den Geschmack der Lehrkraft traf, bekam ich eine gute Note. Mir fällt das lineare Schreiben schwer. Ich hatte immer das Gefühl irgendwie falsch zu sein, auf jeden Fall falsch zu schreiben. Bis ich in der Schreibberater’innenausbildung die vier Schreibtypen kennenlernte. Was für eine Erleichterung. Es gibt viele Wege zu einem Text zu kommen und die sind alle richtig. In diesem Beitrag erzähle ich euch, was es mir den Schreibtypen auf sich hat und wie ihr die Idee nutzen könnt.

Schreibtypen

Menschen schreiben ihre Texte auf unterschiedliche Art und Weise. Die Art zu schreiben ändert sich zusätzlich auch mit der Textart. Eine verbreitete Unterscheidung ist Plotter*in versus Pantser*in. Wer plottet, plant zuerst und schreibt dann. Die Pantser*innen schreiben einfach drauflos.

In einem anderen Ansatz unterscheiden wir vier Typen. Sie zeigen wie unterschiedlich Schreiben sein kann:

  • Goldgräber*in oder Planer*in recherchieren, erstellen eine Gliederung und schreiben dann den Text von vorne nach hinten. Diese Strategie lernen wir meist in der Schule. Vorteil bei dieser Art zu schreiben ist, dass die Überarbeitung weniger Zeit benötigt. Allerdings ist auch die Wahrscheinlichkeit einer Schreibblockade höher, da wir den Perforktionismus einladen die Bühne zu betreten.
  • Abenteurer*innen schreiben einfach drauflos. Die Vor- und Nachteile sind gegenläufig zu denen der Goldgräber*innen. Sie brauchen mehr Zeit zum Überarbeiten. Statt perfektionistische Anteile laden wir innere Kinder ein. Schreiben ist ein Spiel. Abenteurer*innen experimentieren und probieren aus.
  • Eichhörnchen sammeln und springen. Die Eichhörnchen erstellen, wie die Planner*innen, erst eine Gliederung. Im Schreiben springen sie dann. Eichhörnchen schreiben nicht chronologisch. Beim Schreiben gehen sie auch zurück in die Recherche. Sie sind flexibel. Eichhörnchen haben seltener das Problem einer Schreibblockade. Wenn sie an einer Stelle nicht weiter wissen, springen sie an eine andere. Ein Nachteil ist, dass sie Textteile, die ihnen schwer fallen, aufschieben. Das lädt die Angst vor Fehlern ein und kann dann doch zu einer Schreibblockade führen.
  • Zehnkämpfer*innen schreiben mehrere Versionen eines Textes. Damit stehen sie vor der Wahl. Welcher ist nun gut genug? Für die Zehnkämpfer*innen oder auch Mehrversionenschreiber*innen gibt seltener eine Schreibblockade, häufiger tritt die Zeigeblockade auf. Menschen, die so schreiben, fällt schwer zu entscheiden, wann sie fertig sind. Sie haben die Qual der Wahl. Was ist die endgültige Version?

Als Strategien nutzen

Die Schreibtypen sind vereinfachende Kategorien. In der Regel finden sich Menschen in mehreren Typen wieder. Wir können sie nutzen, um zu sehen, wie verschieden Schreiben sein kann und zu welchem Weg wir tendieren.  Wenn wir mit unserer Art zu schreiben nicht weiter kommen, leihen wir uns einen anderen Weg. Ich habe immer dazu tendiert drauf los zu schreiben. Inzwischen kann ich immer besser planen. Es hilft mir, wenn ich nicht anfangen kann. Andersrum können wir zum Beispiel an einer anderen Stelle im Text weiter schreiben, wenn wir hängen. Es gibt viele Wege. 

Was ist der richtige Weg zu schreiben?

Ich experimentiere gerne mit den Strategien der verschiedenen Typen. Planen war noch nie meins. Seit längerer Zeit versuche ich diesen Weg zu verstehen. Wie genau geht das mit dem Planen – mal abgesehen von Einleitung, Hauptteil, Schluss. Ich lese darüber, höre Podcasts und probiere Methoden aus. Wichtig ist der Spaß. Wenn ihr verbissen einen Weg verfolgt, probiert einen anderen. Nur so zum Spaß.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Schreiben

Birte

 

Mehr Infos

Zu Schreibblockaden überwinden

Blogbeitrag mit anderen Unterscheidungen ausgehen von Plotter*in und Panther*in.

Wenn ihr wissen wollt, was euer Schreibtyp ist, könnt ihr hier einen Test machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.