Ressourcen – Wie sie dir helfen

Ich habe die SozioPod Folge zur Resonanztheorie von Hartmut Rosa gehört. Die beiden Hosts des Podcasts haben unter anderem über den Begriff der Ressource und seine Bedeutung in der Soziologie gesprochen. In der Soziologie seien Ressourcen Güter, also beispielsweise das Geld, das ein Mensch zur Verfügung hat. Aus dieser Definition leite sich eine Kritik an der Ressourcenorientierung der Soziologie ab. Ressourcenorientierung ist ein Grundpfeiler in der systemischen Arbeit. Nachdem ich die Podcastfolge gehört habe, habe ich mir die Frage gestellt, ob der Fokus auf Ressourcen in der systemischen Beratung und Therapie hilfreich ist oder kritikwürdig.

Ressourcen in der systemischen Arbeit

Systemisches Arbeiten ist ressourcenorientiert. Ressourcen sind stärkend. Sie ermöglichen uns Ziele zu erreichen und schwierige Zeiten zu überstehen. Sie zeigen Wege und Möglichkeiten, sie stabilisieren und machen uns widerständig. Sie sind positiv. Der Fokus auf Ressourcen zeigt, dass   unsere Stärken und Fähigkeiten und stabilisiert Sol

Was genau sind Ressourcen? 

Sie können im Grunde alles sein. Es kommt darauf an, wie wir es nennen. Ressourcen können Güter sein. Wenn wir diese als belastend sehen würden, wäre es keine Ressource. Vor allem sind Ressourcen in uns. Unsere Fähigkeiten können Ressourcen sein. Familie und Freunde können Ressourcen sein. Innere Anteile können Ressourcen sein. Selbst in Konflikten und schwierigen Situationen können Ressourcen liegen.

So können Ressourcen dir helfen!

Lass mich persönlich werden. Bestimmt hattest du in deinem Leben schon eine schwierige Situation. Vielleicht warst du schon Mal in einer unglücklichen Beziehung. Vielleicht warst du schon Mal antriebslos oder traurig. Wühle in deiner Vergangenheit, du wirst etwas finden, was du als schwierig erlebt hast und heute vorbei ist. Wenn du so ein Ereignis gefunden hast, frage dich, wie du es geschafft hast, das Schwere zu überwinden. Was hat dir geholfen, dass es dir wieder besser gehen konnte? Das, was damals hilfreich war, ist eine Ressource. Du kannst sie nutzen, um Probleme in der Zukunft zu lösen. 

Auch Themen, die dich aktuell beschäftigen, kannst du ressourcenorientiert betrachten. Ein Ansatz kann die Übung sein, die ich gerade eben beschrieben habe. Eine Alternative ist es dich zu fragen, was du aus dieser Situation lernen könntest. In der systemischen  Arbeit nennen wir daher erlebte Probleme auch Lerngeschenke.

Ich hoffe dieser Beitrag war hilfreich für dich und wünsche dir viel Freude bei deiner eigenen Ressourcensuche. 

Viel Spaß

Birte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.