Schenken

Vor vielen Jahren hat mir meine Tante eine Geschichte erzählt. Eine ihrer Freundinnen verschenke immer einen Tag nach ihrem Geburtstag eine Tüte Tee. Das machte mich stutzig und ich fragte nach. Die Freundin bekomme diesen Tee seit Jahren von ihrer Tochter zum Geburtstag. Immer dieselbe Sorte. Die Freundin meiner Tante mochte ihn nicht, also gab sie ihn weiter. Ich war irritiert. Ich sagte meiner Tante, ich würde es als Tochter wissen wollen, wenn meine Mutter den Tee nicht mag, den ich ihr schenke. Meine Tante konnte das nicht verstehen, sie meinte es ginge ums Schenken, also einzig um die Geste. Wir haben uns damals darüber gestritten. Ich bin noch nach vielen Jahren irritiert. 

Wozu schenken?

Beim Schenken geht es um die Beziehung zu der Person, die wir beschenken. Haim Omer (entwickelte das Konzept der Neuen Autorität) würde das Schenken als ein Beziehungsangebot bezeichnen. Ein Beziehungsangebot kann angenommen, aber auch abgelehnt werden. Eine Beziehung hat mindestens zwei Seiten. Es gibt eine Person, die schenkt und eine die beschenkt wird. 

Wenn wir das Schenken als ein Beziehungsangebot betrachten, welche  Rolle spielt dann das Geschenk? 

Was bedeutet das Schenken für dich? Wem schenkst du was? Wer beschenkt dich?

Nimm dir zehn Minuten Zeit und schreibe deine Gedanken dazu auf. Stelle dir eine Uhr auf fünfzehn Minuten und schreibe auf, was dir dazu kommt. Schreibe einfach alles auf, so wie es dir in den Sinn kommt.

Weihnachten

Wir haben Dezember. Es ist Vorweihnachtszeit. Weihnachten steht vor der Tür und damit für viele Menschen das Schenken. Dabei ist Weihnachten nicht nur eine Zeit des Schenkens und Konsumierens. Es soll auch eine Zeit des Innehaltens und der Besinnlichkeit sein. Nimm dir Zeit und überlege, was das Schenken für dich bedeutet. Was ist die Botschaft, die du mit Geschenken übergibst? Wem machst du Beziehungsangebote mit deinen Geschenken und welche Bedeutungen haben diese Beziehungen für dich?

Teile deine Gedanken gerne mit mir. Ich bin gespannt, was du über das Thema Schenken denkst. 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Deine 

Birte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.